Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Freebooters Fate Turnierregeln und Szenarien
11.05.2014, 19:52
Beitrag #1
Freebooters Fate Turnierregeln und Szenarien
So,

für all die Freibeuter unter euch. Der Prototyp der Scenarien und Turnierregeln für ein demnächst geplantes Turnier.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.05.2014, 19:52 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.05.2014 20:11 von Karim.)
Beitrag #2
RE: Freebooters Fate Turnierregeln und Szenarien
Freebooters Fate Cool Turnier

Mannschaftszusammenstellung:
Jeder Spieler stellt eine Mannschaft auf. Limitierte Charaktere sind nicht erlaubt. Es besteht keine Beschränkung für die Maximale Anzahl an Charaktere.
Es gelten die Regeln für Ausrüstungskarten. Das bedeutet, dass die Punktzahl nicht überschritten werden dürfen. Es darf jedoch nicht um mehr als 10 Punkte unterschritten werden.
Es sind alles Regelwerke zugelassen, das bedeutet das Grundregelwerk, Deep Jungel, Mystik Spirits und die Regeln der Ost Leonorischen Handelskompanie.
Es wird zwischen zwei Größen unterschieden:
- Anfänger, 350 Dublonen
- Fortgeschrittene, 500 Dublonen

Material:
Jeder Spieler bringt seine Regelwerke, Karten, Marker und Stifte selbst mit.

Gelände:
Das Gelände wird vor dem Turnier von der Turnierorganisation aufgestellt. Dies darf während dem Spiel nicht verändert werden.
Ausnahmen hierzu sind die zusätzlichen Geländeregeln der Bruderschafft und der Amazonen.
Sollte ein Charakter über die Fähigkeit verfügen Gelände zu platzieren oder zu verändern ist die über passende Marker darzustellen.

Runden:
Jeder Spieler spielt 3 Szenarios welche von der Turnierorganisation vor dem Spiel bekannt gegeben werden.
Eine Runde dauert je nach Spielgröße:
- Anfänger, 2 Stunden und/oder 6 Spielzüge
- Fortgeschrittene, 2,5 Stunden und/oder 6 Spielzüge
Szenarien:
Die Turnierorganisation wählt per Zufall die Szenarien für das Turnier aus. Ziehe hierzu drei Trefferzonenkarten vor Turnierbeginn. Dies legt die gespielten Szenarien und die Reihenfolge fest.

Kopfgeld (Kopf)
N´saftiges fettes Kopfgeld haben sie auf ihn angesetzt. Na das werden wir uns hohlen. Und wehe sie zahlen nich……….
Aufstellung: Die Aufstellungszone beträgt 30 cm ab einer beliebigen Kante. Der Gegner stellt auf der Gegenüberliegenden Seite auf.
Bedingung: Beide Spieler zeihen eine Schicksalskarte. Der Spieler mit der höheren Karte wählt die teuerste Figur seiner Mannschafft als „Gesuchten“.
Danach werden die Schicksalskarten neu gemischt.
Jeder Charakter ist Ru(h)mpunkte in Höhe seiner Heuerkosten wert. Der „Gesuchte“ gibt zusätzliche 100 Ru(h)mpunkte wenn dieser Ausgeschalten wurde oder noch zu Spielende in seiner Aufstellungszone verweilt.
Die Mannschafft des „Gesuchten“ erhält zusätzliche 100 Ru(h)mpunkte wenn dieser zu Spielende in der Gegnerischen Aufstellungszone ist.

Schatzsuche (Torso)
Haaaahhh, n fetter Schatz, nur hat Schmithi alles in Longfall herausgeschrien, würd mich nicht wundern wenn noch andere unser Gold abstauben wollen……..
Aufstellung: Die Aufstellungszone beträgt 30 cm ab einer beliebigen Kante. Der Gegner stellt auf der Gegenüberliegenden Seite auf.
Bedingung: Es werden 3 Marker in gleichen Abständen auf der Mittellinie verteilt. Dies stellt die Schatztruhen da.
Am Ende jeder Runde punktet ein Charakter indem sich das schöne Gold einsteckt. Hierzu muss er an der Kiste stehen und es darf sich kein Charakter der gegnerischen Mannschaft im Umkreis von 10 cm um die Truhe befinden. Jedesmal wenn ein Charakter Punktet erhält die Mannschafft 20 Ru(h)mpunkte. Bis zu einem Maximum von 100 Ru(h)mpunkte.
Zudem ist jeder Charakter Ru(h)mpunkte in Höhe seiner Heuerkosten wert.

Auf die Nuss (Unterleib)
Den zeigen wir´s, glauben doch wirklich das sie hier die Könige wären. Aber nicht mit uns………
Aufstellung: Die Aufstellungszone wird durch die Diagonale gebildet welche an der Ecke, nach einem Abstand von 40 cm entsteht. Der Gegner stellt auf der Gegenüberliegenden Ecke auf.
Bedingung: Jeder Charakter ist Ru(h)mpunkte in Höhe seiner Heuerkosten wert.


Des Gobbernators neue Münzen (Linker Arm)
So so, sie versuchen mit einer neuen speziellen Währung den Handel unter Kontrolle zu bekommen. Sollen sie doch, ich wette auf die Münzen wird ein gutes Sümmchen geboten. Gut nur das ich weiß wo sie sie verloren haben……
Aufstellung: Die Aufstellungszone wird durch die Diagonale gebildet welche an der Ecke, nach einem Abstand von 40 cm entsteht. Der Gegner stellt auf der Gegenüberliegenden Ecke auf.
Bedingung: Teilt das Spielfeld in 9 gleichgroße quadratische Zonen. Legt in die Mitte einer jeden Zone einen Marker, dies sind die Münzen. Ein Charakter kann mit einer einfachen Aktion „Gegenstand benutzen“ den Marker aufnehmen wenn er mit diesem im Kontakt steht. Ein Charakter kann beliebig viele Marker einsammeln. Wenn ein Charakter ausscheidet werden die gesammelten Marker an der Stelle des Charakters platziert. Jeder Marker bringt der Mannschafft zusätzliche 20 Ru(h)mpunkte.
Zudem ist jeder Charakter Ru(h)mpunkte in Höhe seiner Heuerkosten wert.

Kein Platz für Feiglinge (Rechter Arm)
Nutzlos und schwach ham se uns genannt, na wartet wir werden sie überrollen, diese feigen Hunde………….
Aufstellung: Die Aufstellungszone beträgt 40 cm ab einer beliebigen Kante. Der Gegner stellt auf der Gegenüberliegenden Seite auf.
Bedingung: Am Ende des Spiels erhält jede Mannschafft 25 Ru(h)mpunkte für jeden eigenen Charakter in der Gegnerischen Aufstellungszone. Zudem erhält jede Mannschafft einen Abzug von 25 Ru(h)mpunkte pro eigenem Charakter in der eigenen Aufstellungszone. Hierbei können maximal 100 Ru(h)mpunkte erreicht werden. Die Höhe des Abzuges ist jedoch unbegrenzt.
Darüber hinaus ist jeder Charakter Ru(h)mpunkte in Höhe seiner Heuerkosten wert.

Sichert das Gebiet (Beine)
Eindringlinge überall eindringle, hinter jedem Baum, hinter jeder Hecke, selbst hinter diesem Fass voll Rum, pahh ich seh euch, das ist mein Land…………….
Aufstellung: Die Aufstellungszone wird durch die Diagonale gebildet welche an der Ecke, nach einem Abstand von 40 cm entsteht. Der Gegner stellt auf der Gegenüberliegenden Ecke auf.
Bedingung: Teilt das Spielfeld in 9 gleichgroße quadratische Zonen. Jeder Spieler wählt eine Zone welche an die Aufstellungszone des Gegners angrenzt. Die Mannschafft erhält 100 Ru(h)mpunkte wenn sie diese Zone kontrolliert. Sie erhält 50 Ru(h)mpunkte wenn sie die eigene Aufstellungszone kontrolliert. Um eine Zone zu kontrollieren müssen sich mehr Mitglieder der eigenen Mannschaft als Mitglieder der gegnerischen Mannschaft in der Zone befinden. Ein Charakter kann nur zu einer Zone zugeordnet werden.
Zudem ist jeder Charakter Ru(h)mpunkte in Höhe seiner Heuerkosten wert.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Der Spielertreff in Speyer für kleine und große Spieleteufel | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation